• Value is required and can't be empty
Informationen zum Skigebiet
Aletsch Arena
Höchster Punkt: 2.869 m
Tiefster Punkt: 1.845 m
Höhe Skiort: 1.925 m
Lifte insgesamt: 38
Schlepplifte: 18
Sessellifte: 8
Kabinenbahnen: 12
Pisten insgesamt: 104 km
Pisten:
42 km
Pisten:
50 km
Pisten:
12 km
Skirouten: 15 km
Kundenbewertung

Art Furrer Hotels

NEU!

Noch keine Bewertungen vorhanden.

Skigebiet Aletsch Arena

Skigebiet Aletsch Arena

Mit dem Skipass "Aletsch Arena" stehen Ihnen insgesamt 104 bestens präparierte Pistenkilometer in Höhenlagen von 1.845 - 2.869 m entlang des mächtigen Aletsch-Gletschers zur Verfügung. Von den drei Skibergen Riederalp, Bettmeralp und Fiesch-Eggishorn ist der größte Eisstrom der Alpen mit einer Länge von 23 km wunderbar zu betrachten. Perfekt ausgewählte "View Points" bieten Ihnen die drei Gipfel Moosfluh (2.333 m), Bettmerhorn (2.872 m) und Eggishorn (2.926 m). Das Skigebiet ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, sodass garantiert jeder auf seine Kosten kommen wird. Ein besonderer Pluspunkt für Familien ist, dass die Orte am Sonnenplateau autofrei und daher sehr familienfreundlich sind.

Von Riederalp hat man verschiedene Möglichkeiten in das Skigebiet einzusteigen. Mit dem Sessellift "Hohfluh" oder der Gondel "Moosfluh" erreicht man von den Stationen verschiedene Lifte und Pisten, mit denen man zu weiteren Teilen des Skigebiets gelangt und auch die Bergstation Bettmerhorn erreicht. Insgesamt bietet die Aletsch Arena fast ebenso viele leichte wie mittelschwere Abfahrten, sodass auch Kinder und Anfänger nicht zu kurz kommen. Auf der Bettmeralp treffen sich die Skischulkinder im Snowgarden und Kindersonnenland sowie im Prinzenland am Bettmersee. Am Kühboden an der Fiescheralp und auf der Riederalp befinden sich weitere Kinderparks zum Spielen und Lernen. Das Skigebiet trägt das Gütesiegel "Familien willkommen", welches die Kleinkindbetreuung und das Animationsprogramm auszeichnet.
Zum Vergrößern den Pistenplan anklicken.

Nachtskilauf Riederalp

In der Schweiz bieten nach eigentlichem Liftschluss zahlreiche Skigebiete die Möglichkeit zum Nachtskilauf. So auch die Aletsch-Arena bei Riederalp. Nachtskiläufer auf der Bettmeralp haben vermutlich den größten Fahrspaß. Die Sesselbahn Blausee verlängert den Liftbetrieb bis zur Mittelstation jeden Dienstag von 16:30 Uhr bis 21:00 Uhr. In Alpenrose-Riederalp ermöglichen zwei Lifte die Nutzung der etwa 500 m langen, beleuchteten Piste jeden Dienstag von 19:00 bis 21:00 Uhr. Der Übungslift in Fieschertal hat jeden Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr seine Pisten beleuchtet.

Après-Ski Riederalp

Urlaub im Aletschgebiet bedeutet Erholung pur! Eigentlich braucht man nicht mehr als die tolle Natur und das sagenhafte Panorama der Walliser Bergwelt. Doch auf aktivere Wintersportler warten auch einige kleine Bars oder Restaurants. Um die vergletscherte Bergwelt noch intensiver zu erleben, werden geführte Skitouren angeboten. Wenn Sie lieber ganz geruhsam und im eigenen Tempo die zauberhafte Winterlandschaft entdecken möchten, folgen Sie einfach den markierten Schneeschuhtrails, welche durch das Fieschertal sowie entlang einer 3 km langen Route zwischen Bettmer- und Riederalp führen.

Auch das Rodeln ist im Aletschgebiet ein großer Spaß. An der Fiescheralp erwartet Sie ein echtes Highlight. Eine 14 km lange Rodelabfahrt führt über einen gut präparierten Weg hinunter nach Lax, dem Nachbardorf von Fiesch. Ein Sportbus bringt die Rodler in wenigen Fahrminuten zurück nach Fiesch. Eine weitere Rodel-Besonderheit finden Sie an der Gondelbahn Moosfluh. Hier geht es nach Liftschluss die blaue Piste mit dem Airboard hinunter. Die "Schlittelpiste Blätz" im Fieschertal ist ideal für kleine Nachwuchs-Rodler. Sollte das Wetter mal nicht so mitspielen, bietet das Sport-Ferienresort Fiesch eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten, wie z. B. Schwimmen, Indoor-Klettern, Tennis, Squash, Kegeln, Fitness oder Saunieren an.

Snowpark: TFI Snowpark, Funpark Eggishorn, Funpark Konkordia Riederalp

An den Hängen des Bettmerhorns zwischen der roten Kanzel- und der blauen Salzgäb-Piste warten eine Rail-Line und mehrere Kicker-Lines auf die Freestyler. Für die richtig hohen Sprünge liegt etwas weiter unten am Hang eine fette Halfpipe. Die Obstacles werden mit dem Spezialgerät "PipeMagician" geshaped, sodass auch 360-Grad-Drehungen und starke Schräglagen ideal gelingen. Im Family-Park können Anfänger hingegen auf kleineren Wupps, Banks und Mini-Kickern die ersten Tricks üben.

Neben dem TFI Snowpark gibt es auch am Fiesch-Eggishorn noch den Funpark Eggishorn und den Funpark Konkordia. Die beiden Freestyle-Areas verlaufen auf beiden Seiten der Konkordia-Piste und sind über den 4er-Sessel Flesch oder den 6er-Sessel Talegga erreichbar. Die Konkordia-Area ist mit kleineren Buckel- und Schlangenpisten auf angehende Freestyler ausgelegt und bietet Einsteigern eine schöne Spielwiese. Der Funpark Eggishorn hingegen hat wieder richtige Rails und Sprünge im Angebot.

Das Skigebiet Aletsch Arena ist nicht das Richtige für Sie? Dann schauen Sie doch hier einmal nach: Skigebiete Schweiz